Haspel 3a
37130 Gleichen
Tel.: 05592 - 590956
Fax: 05592-9279027
manfred.pietzek@gmx.de

 
1 Besucher online | Admin
seit 1993
   
Rückblick
 
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2006
TOP
11.01.06
Wenn aus einem Patienten zwei werden
Geburtshilfliche Notfälle im RD
Referent: Dr. med. M. Höpker
Universitätsklinikum Göttingen
01.02.06
Der Rettungsdienst am Tatort (download)
Kriminalhauptkommissar Lothar Fehr
Polizeidirektion Göttingen
01.03.06
Die neuen Richtlinien für die kardiopulmonale Reanimation 2005 (download)
Müssen wir alles neu lernen?
Dr. med. S. Russo
Zentrum Anästhesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin,
Universitätsklinikum Göttingen
05.04.06
Nur ein Krampfanfall?! - Symptom oder Erkrankung? Was steckt dahinter?
PD Dr. Frithjof Tergau
Oberarzt der Neurologischen Klinik
Abt. Klinische Neurophysiologie
Universität Göttingen
03.05.06
Unfälle mit Lastkraftwagen - Strategien zur Rettung
HBM A. Wickmann
Berufsfeuerwehr Göttingen
07.06.06
Verletzungsmuster bei Verkehrsunfallverletzten - Was hat sich in den letzten 30 Jahren verändert?
Prof. Dipl. Ing. D. Otte
Medizinische Hochschule Hannover
05.07.06
Kinderreanimation
Dr. med. C. Eich
Zentrum Anästhesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin,
Universitätsklinikum Göttingen
02.08.06
Mehr als nur ein Knochenbruch - Präklinische Versorgung von Extremitätenverletzungen
OA Dr. med. K.-H. Frosch
Abteilung für Unfall-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie,
Universitätsklinikum Göttingen
06.09.06
Dokumentation im Rettungsdienst Mehr als nur notwendiges Übel !
RA O. Jürgens, PD Dr. med. M. Roessler, Hr. Strüber
Göttingen
04.10.06
Ab in die Druckkammer ?! Hyperbare Oxygenierung in der Notfallmedizin
Dr. med. R. Busch
Druckkammerzentrum Kassel
01.11.06
Der hilflose Helfer
Vom Umgang mit sich selbst und anderen in belastenden Situationen
Dr. Dipl.-Psych. M. Richter
Georg-Elias-Müller Institut für Psychologie
Universität Göttingen
06.12.06
Palliativmedizin und Rettungsmedizin Ein Widerspruch?
Dr. med. N. Eulitz
Dr. med. Christoph Wiese
Zentrum Anästhesiologie
Rettungs- und Intensivmedizin
Universitätsklinikum Göttingen
   
2005
TOP
05. Januar
Hypothermie im Rettungsdienst (download)
Dr. med. Perl,
Zentrum Anaesthesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Göttingen
02. Februar Posttraumatische Belastungsstörungen
Welche Auswirkungen haben Grenzerfahrungen auf mich und andere? Prof. Dr. med. Sachsse, Klinik für Psychatrie und Psychotherapie,
Niedersächsisches Landeskrankenhaus Göttingen
02. März Qualitätsmanagement im Rettungsdienst
Notwendiges Übel oder einzigartige Chance?
Dr. Klaus Runggaldier,
Leiter Rettungsdienst und Qualitätsbeauftragte Malteser Hilfsdienst GmbH Deutschland
06. April Der Brandeinsatz im Rettungsdienst (download)
HBM A. Wickmann, LRA,
Berufsfeuerwehr Göttingen
04. Mai Polytraumaversorgung Scoop & Run oder Stay & Play
Dr. med. Roessler,
Zentrum Anaesthesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin,
Universitätsklinikum Göttingen
01. Juni Der Apoplex (download)
Standards der Erstversorgung. Wann in die Stroke Unit?
Dr. med. Olaf Crome,
Zentrum Neurologie, Universitätsklinikum Göttingen
06. Juli Das akute Koronarsyndrom (download)
Leitlinien der Versorgung
PD Dr. med. Hermann,
Klinik für Kardiologie und Pneumologie, Universitätsklinikum Göttingen
03. August Regelkompetenz - Notkompetenz (download)
Fakt und Fiktum
Dr. jur. Oliver, Jürgens
Rechtsanwalt aus Göttingen
07. Sept. Aktuelle Standards der Reanimation (download)
Dr. med. Roessler,
Zentrum Anaesthesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin,
Universitätsklinikum Göttingen
05. Okt. MANV
HBM J. Stöber - Leitender LRA,
Berufsfeuerwehr Göttingen
02. Nov. Notfälle bei Kindern mit angeborenen Herzfehlern
Dr. med. Kazmaier,
Universitätsklinikum Göttingen
07. Dez. Patientorientierte Rettung
HBM J. Stöber , Leitender LRA
Berufsfeuerwehr Götttingen
   
2004
TOP
07.01.2004 Notfälle im alpinen Gelände (download)
Aufenthalt in großer Höhe, Rettungstechniken, Hypothermie, Lawinenrettung
Dr. Roessler, Oberarzt Zentrum Anaesthesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin,
Universitätsklinikum Göttingen
04.02.2004 Polytraumaversorgung
ATLS, der richtige Weg?
Dr. Thieß, Oberarzt Klinik für Anaesthesiologie, Universitätsklinikum Nijmegen, Niederlande
03.03.2004 Krankenhauskrisenplan für interne und externe Schadenslagen
Schnittstelle Rettungsdienst
Dr. Oppermann, Oberarzt Institut für Notfallmedizin, Hamburg
07.04.2004 Narkose im Rettungsdienst Ganz einfach und für alle gleich? (download)
Dr. Roessler, Oberarzt Zentrum Anaesthesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin,
Universitätsklinikum Göttingen
05.05.2004 Airwaymanagement
Standartisiertes Vorgehen, Alternative Techniken
Übungsparcour (begrenzte Teilnehmerzahl)
Dres Roessler/Timmermann/Eich, Oberärzte Zentrum Anaesthesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Göttingen
02.06.2004 Thermische Schäden beim Kind
Präklinische und klinische Versorgung
Dr. med. Fischer, Chefarzt der Abteilung für Anaesthesie und Intensivmedizin, Kinderkrankenhaus Park Schönfeld
07.07.2004 Herzrhythmusstörungen Arrhythmieparcour (begrenzte Teilnehmerzahl)
Dr. Roessler, Oberarzt Zentrum Anaesthesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Göttingen
04.08.2004 Hygiene im Rettungsdienst (download)
Gefährdungen durch infektiöse Patienten, MRSA
Prof. Dr. med. Mergeryan, Abteilung Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Göttingen
01.09.2004 Die „hilflose Person“
Sucht, Renitenz, selbstzerstörerisches Verhalten
Prof. Dr. med. Sachsse, Oberarzt für Psychatrie und Psychotherapie, Niedersächsisches Landeskrankenhaus Göttingen
06.10.2004 Volumentherapie beim Schock (download)
Was, wann, wieviel?
Dr. Roessler, Oberarzt Zentrum Anaesthesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Göttingen
03.11.2004 Bioterrorismus
Sind wir davon betroffen?
Dr. Schaper, Giftinformationszentrum Nord, Universitätsklinikum Göttingen
01.12.2004 Einsatzfahrten im Rettungsdienst
Lebensgefährlich?
HBM A. Tuscher, Leitender Lehrrettungsassistent
Berufsfeuerwehr Göttingen
   
2003
TOP
15. Mai Unfallmechanismen und Folgen für den Traumapatienten aus der Sicht der Unfallforschung.
Dipl. Ing. Gerhard Höffker,
Unfallanalytiker DEKRA Göttingen
4. Juni Magenspülung, Antidota und Kohlegabe, was, wann, warum?
Dr. med. Andreas Schaper,
Giftnotrufzentrale Nord
2. Juli Der Tauchunfall, vom Badeunfall bis zur Dekompressionskrankheit
Wolfgang Nolte,
Tauchschule Göttingen
3. Sept. Entscheidungskonflikte im Rettungsdienst, die ethische Dimension.
PD Dr. med. Michael Mohr
1. Okt. Strom als Gefahrenpotential in Notsituationen EAM und Deutsche Bahn AG
Engelhardt, Gulyas
5. Nov. Der plötzliche Kindstod
Prof. Dr. med. K. S. Saternus
   
2002
TOP
07. März Neue Medikamente im Rettungsdienst
ZARI Göttingen
PD Dr. med. Markus Roessler
06. Juni Vom SHT bis zum Wirbelsäulentrauma
DRK Göttingen
Martin Heidemann
07. Sept. Patientenrettung aus schwierigen Situationen Das Hängetrauma
Die Johanniter Göttingen in Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr und dem Technischen-Hilfswerk Göttingen
Manfred Pietzek
28. Nov. Rechte und Pflichten im Rettungsdienst
Notkompetenz/ rechtfertigender Notstand, ein Freibrief für den Rettungsassistenten?
Die Johanniter Göttingen
Manfred Pietzek
   
2001
TOP
März Drogennotfall
Armin Tuscher
Berufsfeuerwehr Göttingen
April Plötzliche Kindstod
Frau Dr Jutta Hellmerich
Dr. W.Panzer
ZARI-UNI Götingen
September 12 Kanal EKG
Manfred Pietzek
JUH Göttingen
Oktober Verbrennungen
Thorsten Krone
DRK Duderstadt
   
2000
TOP
09. 03. 2000 Alternativen bei schwieriger Intubation
Wolfram Panzer
UNI-Göttingen
25. 05. 2000 Neurologische Notfälle
Akutbehandlung des Schlaganfalls Vom Pflegeheim bis Stoke- Unit
Günther Wieland
Deutsches Rotes Kreuz Göttingen
Oktober /
November
Posttraumatische Störungen und Notfallseelsorge
Dieter Behrns
Arbeiter Samariter Bund Nörten Hardenberg
Juni Themenpark Feuerwehr
Armin Tuscher
Berufsfeuerwehr Göttingen
   
1999
TOP
18.03.1999 Hygiene im Rettungsdienst
Thorsten Dunemann Dr. Woflram Panzer
DRK und UNI
05.06.1999 Dokumentation im Großschadensfall Der Gefahrgutunfall
Armin Tuscher und Dr. Wolfram Panzer
BF und UNI
09.09.1999 Der Psychiatirische Notfall Zwangseinweisung
Manfred Pietzek
JUH Göttingen
18.11.1999 Der Neurologische Notfall
Michael Ahlborn
JUH Northeim
   
1998
TOP
05.02.1998 Podiumsdiskussion: Ist der Rettungsdienst zu teuer?
Bedarfsplan kontra Kostenplanung im Rettungsdienst, eine Diskussion mit verantwortlichen Stellen.
Dr. Wolfram Panzer
UNI Göttingen
07.05.1998 Die Zusammenarbeit zwischen SEG und aktiven Rettungsdienst
Thorsten Dunemann
DRK Göttingen
05.09.1998 Höhenrettung, Imobilisierungsmaßnahmen
Armin Tuscher
BF Göttingen
05.11.1998 Thermische Verletzungen
Dieter Arendt in Zusammenarbeit mit dem EAM Göttingen
DLRG Duderstadt
   
1997
TOP
30.01.1997 Thermische Verletzungen, Kälteschäden, retten aus Eiswasser
Dieter Arendt
DLRG Duderstadt
13.05.1997 Respiratorischer Notfall
Manfred Pietzek
JUH Göttingen
20.09.1997 ausgefallen
13.11.1998 Narkose im Rettungsdienst, die schwierige Intubation
Michael Ahlborn Dr. Bodo Lenkewitz
JUH Northeim LNA Northeim
   
1996
TOP
25.01.1996 Lebensrettende Sofortmaßnahmen bei einer Lungenintoxikation
(Toxisches Lungenödem).

Rathaus Göttingen,
DLRG
21.03.1996 Kindernotfälle Teil 2
Schulungsräume des ABS Hann.-Münden,
ASB Hann.- Münden,
07.09.1996 Großschadenseinsatz, die DRF im Außlandseinsatz, SEG Göttingen.
DRF und DRK Zimmermannstr. DRK-Gelände.
November 1996 Traumatische Ereignisse
BFW Göttingen
   
1995
TOP
16.02.1995 Cardio Pump Im Rettungsdienst ein unentbehrliches Instrument?
Dr. Wolfram Panzer
UNI Göttingen
11.05.1995 Kindesmißhandlung
Thomas Schönwies
GKD Duderstadt
09.09.1995 Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Feuerwehr bei technischer Hilfeleistung
Armin Tuscher
BF Göttingen
09.11.1995 Polytrauma-Management
Dr. Bodo Lenkewitz
LNA Northeim
   
1994
TOP
09.03.1994 Großschadensereignisse: Das Zugunglück in Northeim
Dr. Bodo Lenkewitz
LNA
09.06.1994 Frühdefibrillation eine Aufgabe für jeden/e Rettungsassisten/in
Armin Tuscher Dr. Wolfram Panzer
BF Göttingen UNI Göttingen
03.09.1994 Rettungszug der Deutschen Bahn AG
Günter Wieland
DRK Göttingen
24.11.1994 Pädiatrische Notfälle Teil I
Jörg Sohnrey
ASB Hann. Münden
   
1993
TOP
16.10.1993 Reanimationstrauma
Manfred Pietzek
JUH Göttingen
   
   
   
   


 
TOP
HOME | TERMINE | RÜCKBLICK | DOWNLOADS | LINKS | AGENDA | IMPRESSUM | HILFE
© 2008 designed by Fix
TOP